Totem – Harpyie
Genre Rock

LYRIC
Totem

Songtext von "Totem"

Strophe 1

Öffne jeden deiner Sinne
Um dich von ihnen frei zu machen
Lass sie ziehen, denn es wird Zeit
Die Glut des Tieres zu entfachen
Hör auf deine inn're Stimme
Keine Angst und lass es zu
Ich bin Teil deiner Sinne
Dieses Körpers, so wie du

Refrain

Du mein Totem! Spür die Macht!
Du mein Totem! In der Nacht!
Du mein Totem! Ich beschwöre dich!
Das Fleisch ist willig und der Geist ist wach!

Strophe 2

Nein, es ist kein böser Geist
Es ist die alte Kreatur
Die in deinem Herzen lebt
Deine bestialische Natur
Du und ich sind fest verschnürt
Spürst du die Verbindung nicht?
Wie meine Kraft zu deiner wird
Halb Mensch, halb Tier im Gleichgewicht

Refrain

Du mein Totem! Spür die Macht!
[Du mein Totem! Spür die Macht!
Du mein Totem! In der Nacht!
[Du mein Totem! In der Nacht!
Du mein Totem! Ich beschwöre dich!
[Du mein Totem! Ich beschwöre dich!
Das Fleisch ist willig und der Geist ist wach!

Bridge

Hör die Trommeln auf dem Land
Wachsen Pranken aus der Hand
Auf alle viere aus dem Stand
Liegt der Bann und schlingt das Band
Das Hexenwerk nimmt seinen Lauf
Es steigt der Geist des Tieres auf
Dies ist unser alter Brauch
Bestialisch, triebhaft wie im Rausch

Bridge

Hör die Trommeln auf dem Land
Wachsen Pranken aus der Hand
Auf alle viere aus dem Stand
Liegt der Bann und schlingt das Band
Das Hexenwerk nimmt seinen Lauf
Es steigt der Geist des Tieres auf
Dies ist unser alter Brauch
Bestialisch, triebhaft wie im Rausch

Refrain

Du mein Totem! Spür die Macht!
Du mein Totem! In der Nacht!
Du mein Totem! Ich beschwöre dich!
[Du mein Totem! Ich beschwöre dich!
Das Fleisch ist willig und der Geist ist wach!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *