Slenkh – Meer (Outro)
Genre Rap

LYRIC
Meer (Outro)

Part 1

Ey als kleiner krimineller Jugendlicher, der nie Geld hat/
Geh' ich den g'raden Weg, denn ich versprach es meinen Eltern/
Und seitdem ich merke, Karma fickt dein Leben hart/
Hab ich jeden Tag gesagt "ich werde Rapper"/

Doch an grauen dunklen Regentagen lauert nun die Lebenphase/
An dеm ich wieder schief gеh' und nicht bemerke was ich im Leben habe/
Trug zwar nie 'ne Edelmarke/
Doch für bisschen Geld wird jeder Weg der g'rade ging krumm bis zum Seepiraten/

Ich hab' mein Ego gesteigert, nahm teil an 'nem Kraftsportraum/
Doch mein Schatteninstinkt befahl mir wieder abzuhau'n/
Nun war ich getrimmt auf "ist meine Lage nur ein Witz"/
Doch bemerkte früh es gibt kein Schattentaal und Licht/

Gibt kein Alles oder Nichts, denn macht ist nur besitz/
Und bist du wieder stark genug, dann macht es auchmal Klick/
Und als ich dachte, ich will nicht sein hier wegen der Dreckslehre/
Wurd' ich wieder schwach, verließ das Heim für die Rapszene/

Hook] [x2
Ich wollt hinaustauchen auf's Meer/
Und dann wieder auflaufen/
Doch ich hab' gedacht "es ist zu schwer"/
Doch du musst auftauchen, den Pfad bestimmen, gerade schwimmen, und aufrecht geh'n, dann bist du wer/
[Part 2

Raus aus dem Heim. weg von 'nem Schatten der mich fängt/
Fuhr nachhause back ich schrieb 'nen Track, denn ich bin Slenkh/
Weg davon, ich rappte Weg davon/
Denn es passierte nur einmal dass ich dem Dreck entkomm/

Heute kann ich nicht erklären, warum das Heim mich so zerbrach/
Mittlerweile denk' ich es wär besser, blieb ich einfach da/
Doch wenn deine Zukunft grelles Licht erzeugt/
Wird die Vergangenheit ganz einfach in die Dunkelheit geräumt/

Ich stand mit Axt und Kokamerch im Battle, wollte ficken/
Doch bis dato hab ich nie etwas raptechnisch gerissen/
Kokaclan - wir waren vier stabile Jungs/
Und bis heute habe ich noch jeden g'rade um mich rum/

Es brach mein gewissen als ich euch so krass enttäuschte/
Ihr seid mehr wie Brüder, als paar Battlerapper-Freunde/
Und ich werde niemals aufgeben, egal ob es mich krankmacht/
Doch ich bleibe standhaft, bis ich die Szene in meiner Hand hab/

[Hook] [x4
Ich wollt hinaustauchen auf's Meer/
Und dann wieder auflaufen/
Doch ich hab' gedacht "es ist zu schwer"/
Doch du musst auftauchen den Pfad bestimmen, gerade schwimmen und aufrecht geh'n, dann bist du wer/

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *