Ross Antony – Heller Stern, leuchte mir den Weg

LYRIC
Heller Stern, leuchte mir den Weg

Songtext zu „Heller Stern, leuchte mir den Weg“

Strophe 1

Wenn es Nacht wird schaue ich in den Himmel
Höre in der Dunkelheit eine vertraute stimme
Die sagt mir: „Hab keine Angst, folge den Sternen, etwas besonderes ist nicht mehr fern“
Wenn es Nacht wird schaue ich in den Himmel

Refrain

Heller Stern, leuchte mir den Weg
Zeige steht's wohin diе Reise geht
Lass mich Friеden finden und Sicherheit
Begleite mich in der besonderen Zeit
Heller Stern, leuchte mir den Weg

Strophe 2

Meine Träume schicke ich nach oben
Denn ich bin mir sicher, sie sind dort aufgehoben
Und ich fühl es genau, du gibst drauf acht
Etwas besonderes gibt mir die Kraft
Meine Träume schicke ich nach oben

Refrain

Heller Stern, leuchte mir den Weg
Zeige steht's wohin die Reise geht
Lass mich Frieden finden und Sicherheit
Begleite mich in der besonderen Zeit
Heller Stern, leuchte mir den Weg

Strophe 3

Der Stern, er zeigt mir das wunder ist nicht weit
Ich spüre es tief in mir, mein Herz macht sich bereit
Dann wird die ganze Welt hell und kann verstehn
Etwas besonderes ist heut geschehn
Der Stern der zeigt mir das wunder ist nicht weit

Refrain

Heller Stern, leuchte mir den Weg
Zeige steht's wohin die Reise geht
Lass mich Frieden finden und Sicherheit
Begleite mich in der besonderen Zeit
Heller Stern, leuchte mir den Weg

Refrain

Heller Stern, leuchte mir den Weg [Leuchte mir den Weg
Zeige steht's wohin die Reise geht [Wohin die Reise geht
Lass mich Frieden finden und Sicherheit
Begleite mich in der besonderen Zeit
Heller Stern, leuchte mir den Weg

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *