Negroman – Sakophag
Genre Rap

LYRIC
Sakophag

Du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag
Du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag

Um euren Gott wird alles zur Tragödie
Um euren Held wird alles zur Welt
Ich bin ein falscher Rebell
Meine dunklen Augen geschminkt
Ich sehe nicht schwarz, ich höre Pink
Ich fick auf Verrat und fick auf wahres
Rückgabe der Eintrittskarte
Dogmatisch tragen Moralisten Maya Schleier als Haarschnitt
Auf dem Gold schimmernden Haupt auch
Ich bin seit Mittе 20 Minuten auf der Party
Lieg kotzеnd neben Keramik Toilette
Gerettete [?] schmecken wie Essig
Essen behalt ich noch schlechter als Namen oder Pässe
Der letzte Negroman
Doch auch ein Nepumuk ist albern, hässlich und wie im herzen Schwan

Du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag
Du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag

Mit Liebe betriebener Zweck Pessimismus
Steckt am Boden des halbleeren Glas der wahre Antichristus
Und ist meine Haltung Art erhaltender als Demokratie
Und Party, Party große Hysterie aus Geltungsdrang
Die Systematische Rückführung ins anorganische
Kling nicht halb so romantisch, wie ein paar Mantras am Abend
Tagelang bis zum Abend
Zahm werden im immer selben Schoß
Legitimiert den Genozid, in dessen Hals die Welt zum Kloß wird
Ich kotze das immer Gewölle
Spucke die immer selben Vögel, in die immer selbe Hölle
Und lobe von meinen 120 Tagen von Sodom das ich besser schmecke als rieche und besser rappe als schieße
Ich töte, wärme das Essen von gestern auf
Käue es 4 mal wieder, nehme euren Applaus auf
Mache nur neue Lieder, als Fährmann über den Drogensumpf
Du Fotze trägst Rap wie Modeschmuck

Und du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag
Du machst Hoffnung wie ein Grab
Du machst Hoffnung wie ein Sarkophag

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *