Songtext zu „Wenn du gehst"

Strophe 1

Und wieder mal weckst du mich mit Gefühl
Ich spür die Sonne im Gesicht
Hier ist alles so vertraut
Wie früher in unserm Baumhaus gleich am See

Pre-Refrain

Wenn du jetzt gehst, gehst du zu ihm
Schenk mir noch einmal den Moment mit dir
Schau mich ein letztes Mal so an
Das hast du früher oft getan

Refrain

Wenn du gehst, verlierst du mich für immer
Wie sehr du mir fehlst, davon hast du keinen Schimmer
Wenn du gehst, wenn du gehst
Verlierst du mich für immer
Wie du fehlst, wie du fehlst
Davon hast du keinen Schimmer
Wenn du gehst, wenn du gehst
Verlierst du mich für immer
Wie du fehlst, wie du fehlst
Davon hast du keinen Schimmer

Strophe 2

Du wirst wieder still und leise gehn
Und ich bleib einfach hier zurück
Und immer wieder nimmst du dir ein Stück
Ein Riesen Stück von mir mit

Pre-Refrain

Wenn du jetzt gehst, gehst du zu ihm
Schenk mir noch einmal den Moment mit dir
Schau mich ein letztes Mal so an
Das hast du früher oft getan

Refrain

Wenn du gehst, verlierst du mich für immer
Wie sehr du mir fehlst, davon hast du keinen Schimmer
Wenn du gehst, wenn du gehst
Verlierst du mich für immer
Wie du fehlst, wie du fehlst
Davon hast du keinen Schimmer
Wenn du gehst, wenn du gehst
Verlierst du mich für immer
Wie du fehlst, wie du fehlst
Davon hast du keinen Schimmer

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *