Andi – Letzte Zeilen

LYRIC
Letzte Zeilen

Part 1

Du gabst mir dein Wort auf ewige Liebe
Doch heut' seh' ich dich, du verfolgst ganz andere Ziele
Ich dachte, das mit uns beiden hält für immer
Und dass wir bald hätten eigene Kinder
Doch mit der Zeit, musste ich für mich erkenn'
Du bist nicht mehr die Person, die ich schon so lange kenn
Es kam mir vor, als wäre es für dich ein Spiel
Die Wahrheit ist nicht immer das, was vor den Augen liegt
Jеden Abend schaue ich aus mеinem Fenster
Doch es tut so weh, denn ich weiß
Dass ich Angst hab, Angst hab, dich nie wieder zu seh'n
Bitte sag mir, wie soll ich das alles bloß übersteh'n
Jeder sagt mir nur, ich solle dich einfach vergessen
Dann erklärt mir, wie soll ich mein' Engel nur vergessen
Alle sagen es ist falsch, was ich für dich fühl'
Doch mein Herz steuert mich, ich kann nichts dafür

Hook

Doch ich muss mich jetzt beeilen
Das hier sind die letzten Zeilen
Ich brauch eigentlich nicht wein'
Denn ich weiß du willst nur eins
Ich geb' dir noch einbisschen Zeit
Ich hoff' echt du weist Bescheid
Ich brauch eigentlich nicht wein'
Denn ich weiß du willst nur eins

Part 2

Weist du noch, als ich das erste Mal deine Hand hielt'
Hätte nie gedacht, dass ich bald keine Rolle mehr spiel'
Ich ertrink' an mein' Gedanken, mir wird alles zu viel
Alles was ich will bist du, aber du bist einfach nicht hier
Mit jedem Augenblick ohne dich, verzerrt meine Sicht
Wie kannst du nur ohne mich, ich begreif' es einfach nicht

Hook

Doch ich muss mich jetzt beeilen
Das hier sind die letzten Zeilen
Ich brauch eigentlich nicht wein'
Denn ich weiß du willst nur eins
Ich geb' dir noch einbisschen Zeit
Ich hoff' echt du weist Bescheid
Ich brauch eigentlich nicht wein'
Denn ich weiß du willst nur eins

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *